Airwaves 2013

In der Harpa konnten wir unseren Voucher in die Armbändchen umtauschen. Damit wären alle Voraussetzungen für den Festivalbesuch erfüllt.

Mittwoch
Den Auftakt bildete ein Off-Venue Konzert von Emiliana Torrini im KEX-Hostel. Gesehen haben wir nicht so viel, dafür aber 20 Minuten in einer Barathmosphäre Musik gehört.
In der Harpa gab es dann ein Off-Venue Konzert des Musikers Rafsteinn, eigenwillig interessant.
Am Abend waren dann ein paar Konzerte in der Harpa angesagt:
Vök, Mammút, Retro Stefson.
Eigentlich sollte Emiliana Torrini den Abschluss bilden, aber…

Donnerstag
Anstellen für Karten von Ólafur Arnalds? Bei dem schönen Wetter hatten wir keine Lust dazu. Dafür gab es ein Off-Venue Konzert von Árstíðir in der Slippbarinn. Anschließend bummelten wir durch den alten Hafen.
Am Ende des Piers gab es einen Wahnsinnsblick über die Bucht und auf Reykjavík.

Freitag
In intimer Atmosphäre gab Mammút ein Off-Venue Konzert im B5. Am Abend sollte es das Konzert von Múm in der Fríkirkjan werden. Leider war die Kirche wegen Überfüllung geschlossen. Da es auch sehr windig war, gingen wir schon zur Harpa und überbrückten die Zeit mit den Konzerten von Sumie Nagano und Pascal Pinon.
Den Abschluss bildete das Apparat Organ Quartett.

Samstag
Den schönen Vormittag nutzten wir für einen Spaziergang zum Off-Venue Konzert von Eivør Pálsdóttir im Nordic House.
Abends wollten wir unbedingt Amiina sehen. Aus der Erfahrung mit Múm entschieden wir uns dafür, schon frühzeitig den Veranstaltungskalender, das Gamla Bió aufzusuchen. Als erstes gab es Úlfur Eldjárn, ein Teil des Apparat Organ Quartetts, und anschließend Sóley. Die Entscheidung der frühen Platzwahl war richtig, denn bei Amiina war der Laden voll.

Sonntag
Den Abschluss der Airwaves bildete das Konzert von Kraftwerk. 4 ältere Herren mit mehr oder weniger Haaren und teilweise ergraut spielten Techno Pop. Dabei waren auch ihre alten Hits wie ‘Wir sind die Roboter’, ‘Radioactivity’, ‘Autobahn’ , ‘Model’ .
Platziert in der 3. Reihe wurden wir von den Bässen gut durchgeschüttelt.