Apps für Island

Für die Planung vor Ort sind die beiden Wetterapps für Android ganz hilfreich:

Veður
Veður
Die kostenlose App ist sehr schlicht gehalten und stellt daher die Informationen schnell bereit. Reykjavík ist als Ort voreingestellt. Es können aber über die Suchfunktion weitere Orte hinzugefügt werden. Dazu tippt man den Anfangsbuchstaben ein und bekommt dann eine Liste möglicher Orte angezeigt. Bei Namensgleichheit ist aber nicht erkennbar, welches der gesuchte ist. Ist der Ort angezeigt, werden weitere Wetterstationen angezeigt. Die ausgewählten Stationen können dem Startbildschirm hinzugefügt werden.
Für jede Station kann eine Benachrichtigung bei Sturm, Regen oder Temperatur eingestellt werden.
Abgerundet wird die App mit einer Übersichtswetterkarte des gesamten Landes.

Veðurstöðin
Veðurstöðin
Die kostenlose App des isländischen Wetteramtes startet mit ausführlichen Wetterinformationen für Reykjavík, es kann aber manuell ein anderer Ort aus einer Liste ausgewählt werden.
Es gibt eine Anzeige der Wolkenabdeckung und Vorhersagekarten für Niederschlag, Wind und Temperatur. Die Grafiken sind identisch mit denen der offiziellen Wetterseite.
Daraus ergibt sich der Nachteil gegenüber der Veður-App. Es werden viele Daten übertragen, was einerseits dauert andererseits auch kostet. Man kann zwar einstellen, dass Daten nur über Wi-Fi übertragen werden sollen, was dann aber an Daten übertragen wird konnte ich nicht testen.