Hengill

Vom Þingvallavatn ging es auf der Westseite des Sees zum Hengill. Die Steigungen betrugen teilweise 16%. Eindrucksvoller ist allerdings die Strecke von Reykjavík aus kommend. Also führen wir durch bis zum Beginn der Hochebene, drehten um und führen

Weiter ...

Þingvellir

Heute morgen macht der Tag seinem Namen keine Ehre. Es regnet. Allerdings sind die Wolken recht hoch, so dass ein wenig Hoffnung auf ein paar trockene Abschnitt besteht. Wenn der Wind allerdings stärker werden sollte, dann treibt er die Wolken aus Westen

Weiter ...

FH Gljúfur

Vom Geysir rief ich beim Vermieter an, um unsere Ankunft anzukündigen. Die Fahrt zu den Häusern dauerte etwa 45 Minuten (unter Missachtung der Höchstgeschwindigkeit).
Wie immer ein herzlicher Empfang und ein unkompliziertes Einchecken.
Das

Weiter ...

Geysir

Am Geysir war etwas weniger los, als am Gullfoss. In der Abendsonne schauten wir dem Strokkur zwei Mal bei seinem Ausbruch zu. Auch hier wieder großzügig angelegte Absperrungen.
Letztes Jahr war ein zweijährigen Kind über die Absperrung ‚gefallen‘,

Weiter ...

Gullfoss

Schon von Weitem waren die Menschenmassen zu sehen. Der obere Parkplatz war voll, unten bekamen wir dann einen Stellplatz.
Es war mal wieder alles vertreten, die von…

Weiter ...