Tag 1 – Anreise Kiel

Kurz nach Mittag ging es auf die Autobahn in Richtung Kiel. Bis Hamburg hielt sich das Verkehrsaufkommen im Rahmen der Hauptverkehrsverbindung Nord-Süd. Es waren waren mehr Wannen unterwegs, eine Auswirkung des G20-Gipfels.

Aber ab Hamburg bis Neumünster gab es eine einzige Baustelle, plus Feierabendverkehr…

In Kiel steuerten wir den Parkplatz Kai-City an. Von dort aus waren es noch gut 10 Minuten zu Fuß bis zum Hotel an der Hörn.

Das DZ ist zweckmäßig eingerichtet und ziemlich groß, aber nichts Besonderes. Gebucht hatten wir es über booking.com. Der Zimmerpreis lag 10% unter dem des Hotels.

Nach einem kurzen Ausruhen ging es zu Fuß in die Stadt. In strahlendem Sonnenschein schlenderten wir am Wasser entlang, vorbei am Norwegenkai, dem Schwedenkai, von dem gerade die Stena-Line nach Göteborg ablegte, bis in die Altstadt.

Kieler Hörn
Kieler Hörn
Colorline Terminal
Colorline Terminal
Germania Hafen
Germania Hafen

Alles sehr überschaubar. Gespeist hatten wir gutbürgerlich in der Kieler Brauerei mit selbst gebrautem Bier.

Auf dem Rückweg zum Hotel wurde es etwas fröstelig, da die Sonne nun hinter den Häusern vechwunden war.