Tag 4 – Seetag/Rückreise

Das Aufstehen fiel doch etwas schwer, die gelaufenen km steckten doch ganz schön in Knochen.

In der Nacht hatte der Regen teilweise ganz gut an das Fenster geklopft. Nach dem Frühstück hörte der Regen auf.

So konnten wir uns wieder zu Fuß auf den Weg zum Schiff machen. Nach gut 30 Minuten erreichten wir das Schiff. Leider etwas angefeuchtet, da es 500 m vor dem Ziel wieder anfing zu regnen.

Gab es in Kiel eine VIP-Lounge, so erwartete uns hier eine große Wartehalle. Für die Masse Menschen ging das Boarding schnell und auch die Fahrstühle waren schnell erreicht.

Wir hatten wieder eine Steuerbordkabine auf Deck 9. Dieses Mal aber im vorderen Bereich des Schiff, 9114, 5* Color Suite.

Die Tür öffnete sich und wir tauchten in eine andere Welt ein.

Ein Schlafbereich, ein Sitzbereich mit Sofa und Sessel und ein Erkerfenster mit Sitzkissen. Die Minibar sehr gut gefüllt, Bademäntel und Schläppchen lagen auch bereit. Das Bad mit „Marmor“ verkleidet, die Dusche mit einer Sitzbank und der gesamte Bereich mit Fußbodenheizung.

All das als kostenloses Upgrade nach der Nachbuchung des Showlounge VIP-Paketes.

Bei durchwachsenem Wetter genossen wir die Ausfahrt aus dem

Insel im Oslofjord
Insel im Oslofjord
Insel im Oslofjord
Insel im Oslofjord
Insel im Oslofjord
Insel im Oslofjord

und statteten wieder der Sports&Burger Bar einen Besuch ab.

Beim Taxfree-Shopping merkten wir schon, dass der Wellengang zugenommen hatte. Das Schiff rollte leicht. Der Blick aus dem Fenster bestätigte dies. Dank des Erkerfensters mussten wir nicht auf Deck, sondern konnten aus der Wärme heraus das Spektaktel der hochspritzenden Wellen ansehen.

In der Showlounge erwartete uns der reservierte Platz mit einer Flasche Champagner, der wider Erwarten gar nicht so schlecht war.

Die Show war toll. Leider dauerte sie nur gut 45 Minuten. Wir hatten Mühe den Champagner auszutrinken.

Fantasy Mall
Fantasy Mall